Gemeinde Hebertshausen Gemeinde Hebertshausen
2015-2928.jpg

Wasserversorgung

Hinweis für Grundstückseigentümer
Die Wasser- und Abwassergebühren müssen satzungsgemäß mit dem jeweiligen Grundstückseigentümer abgerechnet werden. Dies wurde von den Aufsichtsbehörden nachdrücklich angemahnt. Kulanzlösungen aus früheren Jahren, in deren Rahmen wir den Wasser- und Abwasserverbrauch z. B. den Mietern in Rechnung gestellt haben, werden nicht mehr praktiziert.
 
Wasseranschluss
Um einen schnellen und ordnungsgemäßen Hausanschluss an die gemeindliche Wasserversorgung zu gewährleisten, muss vor Baubeginn der Wasseranschluss festgelegt werden und eine bei der Gemeinde erhältliche Mauerdurchführung mit einbetoniert bzw. eingebaut werden. Ebenfalls ist der Bauwasseranschluss rechtzeitig zu beantragen. Wir bitten Sie, sich deshalb schriftlich oder telefonisch vor Baubeginn mit uns in Verbindung zu setzen. 

Antrag Hausanschluss

Wichtiger Hinweis!
An der öffentlichen Wasserversorgungsleitung darf ausschließlich die Gemeinde Hebertshausen oder ein von der Gemeinde bestimmter Installationsbetrieb arbeiten. Dies gilt auch für den Bauwasseranschluss und für einen eventuell bereits vorhandenen Grundstücksanschluss.

Trinkwasserversorgung im Gemeindebereich Hebertshausen
Trinkwasser ist das am besten und am meisten kontrollierte Lebensmittel. Kein anderes Lebensmittel unterliegt so strengen Qualitätsanforderungen wie unser Trinkwasser. Es ist ein Naturprodukt und enthält viele natürliche und wertvolle Inhaltsstoffe, und ist damit nach wie vor der gesündeste Durstlöscher.

Detaillierte Analysen können Sie im Rathaus Hebertshausen einsehen.

Härtebereich für Trinkwasser:

Der Deutsche Bundestag hat am 01. Februar 2007 die Neufassung des Gesetzes über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmittel (Wasch- und Reinigungsmittelgesetz, WRMG) beschlossen. Das Gesetz tritt mit seiner Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt in Kraft. Nach § 9 des Gesetzes sind die Wasserversorgungsunternehmen verpflichtet dem Verbraucher die Härtebereiche des Trinkwassers wie folgt anzugeben:

Härtebereich weich: weniger als 1,5 Milimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 °dH)

Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 Milimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht 8,4 °dH bis 14 °dH)

Härtebereich hart: mehr als 2,5 Milimol Calciumcarbonat je Liter (entspricht mehr als 14 °dH)

Die Gemeinde Hebertshausen liefert Ihnen für die verschiedenen Gemeindeteile Wasser im Härtebereich:  

Gemeindeteil  Betreiber der Anlage  Wasserherkunft  Härtegrad °dH, Härte 
Gänsstall, Sommerhaus Zweckverband zur Wasserversorgung
der Altogruppe 
Zweckverband zur Wasserversorgung
der Altogruppe 

11,1 °dH,
(mittelhart) 

Hackenhof, Hackermoos Gemeinde Hebertshausen   Zweckverband zur Wasserversorgung
Oberschleißheim u. Unterschleißheim 
14,0 °dH - 15,0° dH,
(hart) 
Goppertshofen, Prittlbach, Walpertshofen Wasserzweckverband Oberbachern  Wasserzweckverband Oberbachern  13,4 °dH,
(mittelhart)  
Ampermoching, Kaltmühle, 
Hebertshausen, Deutenhofen,
Oberweilbach, Reipertshofen,
Sulzrain, Unterweilbach, 
Lotzbach
Gemeinde Hebertshausen Wasserzweckverband Oberbachern  13,4 °dH,
(mittelhart) 

 Bei Problemen mit Ihrem Hausanschluss wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 08139 1819 an den Bauhof der Gemeinde Hebertshausen