Datenschutz

Datenschutzerklärung allgemeine Informationen

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Gemeinde Hebertshausen

85241 Hebertshausen, Am Weinberg 1

Telefon: 08131 / 29286-0

Evtl. Telefax: 08131 /29286-200

E-Mail: poststelle@hebertshausen.de

Kontaktdaten des/der Datenschutzbeauftragten

Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragte unter:

Behördliche Datenschutzbeauftragte der Gemeinde Hebertshausen

- persönlich – Frau Renate Heigl

Postanschrift: 85241 Hebertshausen, Am Weinberg 1

Telefon: 08131 / 29286-110

E-Mail: datenschutz@hebertshausen.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben, insbesondere der Information der Öffentlichkeit.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit nichts Anderes angegeben ist, aus Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) in Verbindung mit Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten.

Empfänger von personenbezogenen Daten

Der technische Betrieb unserer Datenverarbeitungssysteme erfolgt durch

AKDB, Anstalt für kommunale Datenverarbeitung Bayern,

Hansastraße 12-16, 80686 München
LivingData München, Hansastraße 16, 80686 München
Gegebenenfalls werden Ihre Daten an die zuständigen Aufsichts- und Rechnungsprüfungsbehörden zur Wahrnehmung der jeweiligen Kontrollrechte übermittelt.

 

Zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit in der Informationstechnik können bei elektronischer Übermittlung Daten an das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weitergeleitet werden und dort auf Grundlage der Art. 12 ff. des Bayerischen E-Government-Gesetzes verarbeitet werden.

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist.

Ihre Rechte

Soweit wir von Ihnen personenbezogene Daten verarbeiten, stehen Ihnen als Betroffener nachfolgende Rechte zu:

Sie haben das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten (Art. 15 DSGVO).
Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen (Art. 17 und 18 DSGVO).
Wenn Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).
Falls Sie in die Verarbeitung eingewilligt haben und die Verarbeitung auf dieser Einwilligung beruht, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

 

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer Daten Widerspruch einzulegen, wenn die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 Buchst. e oder f DSGVO erfolgt (Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DSGVO).

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz. Diesen können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Postanschrift: Postfach 22 12 19, 80502 München 

Adresse: Wagmüllerstraße 18, 80538 München 

Telefon:  089 212672-0 

Telefax:  089 212672-50 

E-Mail:   poststelle@datenschutz-bayern.de

Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

Weitere Informationen

Für nähere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten und zu Ihren Rechten können Sie uns unter den oben (zu Beginn von A) genannten Kontaktdaten erreichen.

Datenschutzerklärung technische Informationen

Technische Umsetzung

Unser Webserver wird durch AKDB betrieben. Die von Ihnen im Rahmen des Besuchs unseres Webauftritts übermittelten personenbezogenen Daten werden daher in unserem Auftrag durch

AKDB, Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern

Postanschrift Hansastraße 12 – 16, 80686 München

E-Mail oberbayern@akdb.de

verarbeitet.

Protokollierung

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

-           Datum und Uhrzeit der Anforderung

-           Name der angeforderten Datei

-           Seite, von der aus die Datei angefordert wurde

-           Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)

-           verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem

-           vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners

-           übertragene Datenmenge.

 

Nach Ende der Verbindung werden diese Daten gelöscht.

Aktive Komponenten

Wir verwenden aktive Komponenten wie Javascript, Java-Applets oder Active-X-Controls. Diese Funktion kann durch die Einstellung Ihres Internetbrowsers von Ihnen abgeschaltet werden.

Auf einigen unserer Internetseiten sind Videos aus YouTube eingebettet. Beim Abspielen der Videos speichert YouTube Cookies auf dem Rechner des Nutzers. Sie können dies verhindern, wenn Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Datenschutzerklärung YouTube

Auf einigen unserer Internetseiten sind Videos aus YouTube eingebettet. Beim Abspielen der Videos speichert YouTube Cookies auf dem Rechner des Nutzers. Sie können dies verhindern, wenn Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Datenschutzerklärung YouTube

Hinweise Bürgerbüro

Die Meldebehörde hat personenbezogene Daten über die in ihrem Zuständigkeitsbereich wohnhaften Personen (Einwohner) zu erfassen, um deren Identität und Wohnadressen feststellen und nachweisen zu können.

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten ist die Gemeinde Hebertshausen, Am Weinberg 1, 85241 Hebertshausen, Tel: 08131/29286-0. Sie erteilt nähere Auskunft zur Verarbeitung Ihrer Daten und ist zuständig, soweit Sie Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Daten geltend machen wollen.

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungstätigkeiten ergeben sich aus dem Bundesmeldegesetz, dem Bayerischen Ausführungsgesetz zum Bundesmeldegesetz und der Verordnung zur Übermittlung von Meldedaten.

Die Meldebehörden dürfen nur nach Maßgabe dieser Gesetze oder sonstiger Rechtsvorschriften Melderegisterauskünfte an Private erteilen oder an öffentliche Stellen übermitteln. Gegen bestimmte Melderegisterauskünfte (z.B. Melderegisterauskünfte an Adressbuchverlage) gibt es ein Widerspruchsrecht. Nähere Informationen hierzu können den Hinweisen auf dem Meldeschein entnommen werden.

Die Meldebehörde haben nach Ablauf von fünf Jahren seit Wegzug oder Tod des Einwohners die gespeicherten Daten der Einwohner für die Dauer von 50 Jahren aufzubewahren. Für einen Teil der Daten gilt eine Löschfrist von 30 Tagen nach Wegzug oder Tod des Einwohners.

Die Datenschutzbeauftragten der Gemeinde Hebertshausen, Frau Renate Heigl erreichen Sie unter Tel: 08131/29286110 oder per Mail: datenschutz@hebertshausen.de. Mit Fragen und Beschwerden können Sie sich auch an den Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz wenden.

 

 

Die Pass-/Personalausweisbehörde erfasst Ihre persönlichen Daten zum Zwecke der Ausstellung von deutschen Personaldokumenten wie Reisepässe und Personalausweise (u. a. Name, Geburtsdatum und -ort, Lichtbild, Unterschrift) in Registern und Akten und übermittelt diese Daten zur Fertigung der Dokumente an den Dokumentenhersteller, die Bundesdruckerei GmbH. In der Bundesrepublik Deutschland gilt die Ausweispflicht, weshalb jeder Deutsche ab 16 Jahren entweder einen Personalausweis oder einen Reisepass besitzen muss. Zudem ist bei jedem Grenzübertritt ein gültiges Personaldokument mitzuführen, welches den jeweiligen Einreisebestimmungen entspricht.

Verantwortlich für die Verarbeitung der Daten ist die Gemeinde Hebertshausen, Am Weinberg 1, 85241 Hebertshausen, Tel: 08131/29286-0. Sie erteilt nähere Auskunft zur Verarbeitung Ihrer Daten und ist zuständig, soweit Sie Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung von Daten geltend machen wollen.

Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitungstätigkeiten ergeben sich aus dem Pass- bzw. Personalausweisgesetz, der Passverordnung, der Personalausweisverordnung sowie der Passverwaltungsvorschrift.

Herausgegeben werden dürfen die Daten der Pass-/Personalausweisbehörden nur an andere Behörden und nur dann, wenn dies gesetzlich erlaubt ist.

Die in Pass-/Personalausweisregistern erfassten personenbezogenen Daten sind entsprechend der gesetzlichen Regelungen aufzubewahren. Die bei den Pass-/Personalausweisbehörden zum Zwecke der Ausstellung der Personaldokumente verpflichtend bzw. optional abzugebenden Fingerabdrücke sind spätestens nach Aushändigung des Dokuments zu löschen. Auch der Dokumentenhersteller speichert diese Daten nicht.

Die Datenschutzbeauftragte der Gemeinde Hebertshausen, Frau Renate Heigl erreichen Sie unter Tel: 08131/29286110 oder per Mail: datenschutz@hebertshausen.de. Mit Fragen und Beschwerden können Sie sich auch an den Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz wenden.

Hinweise Bücherei

WebOPAC
Wenn Sie über unseren gesamten Medienbestand recherchieren (8.990 Medien),
Verlängerungen vornehmen und Ihr Leserkonto einsehen, benutzen Sie den Dienst WebOPAC der Gemeinde Hebertshausen. Hier gelangen Sie zur Datenschutzerklärung von WebOPAC. 

Onleihe eMedien Bayern
Über die Onleihe eMedien Bayern können Sie digitale Medien wie eBooks, ePaper oder eAudios in unserer Bibliothek ausleihen. Hier gelangen Sie zur Datenschutzerklärung von Onleihe eMedien Bayern.

Hinweis Bewerbungsverfahren

Zur Ergänzung unserer Datenschutzerklärung finden Sie hier zusätzliche Informationspflichten zum Datenschutz im Bewerbungsverfahren

Datenschutzhinweise
im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren gemäß Art. 13 Abs. 1 DSGVO

 

Wir nehmen den Schutz der Privatsphäre von Bewerbern bei der Verarbeitung persönlicher Daten sehr ernst. Daher berücksichtigen wir die datenschutzrechtlichen Anforderungen der neuen Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in unseren Geschäfts- und Verwaltungsprozessen.  Wir erheben und verarbeiten die persönlichen Daten unserer Bewerberinnen und Bewerber gemäß den europäischen und deutschen gesetzgeberischen Bestimmungen. Hierzu zählen auch alle Bewerber für Ausbildungs- und Praktikantenstellen. Daher informieren wir als verantwortliche Stelle nachfolgend darüber wie, zu welchem Zweck und auf Grund welcher Rechtsgrundlage wir personenbezogene Daten verarbeiten, die wir im Rahmen unseres Bewerbungsverfahrens erheben.

1. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Die Datenverarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung des Bewerbungsverfahrens und der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Buchst. b und c, Art. 9 Abs. 2 Buchst. b und h sowie Art. 88 der Datenschutzgrundverordnung in Verbindung mit § 26 und § 22 Abs. 1 Buchst. b des Bundesdatenschutzgesetzes (BGBl. I S. 2097).

2. Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen personenbezogene Daten (noch) offengelegt werden

Personalverwaltung                                                             
Personalrat
zuständige Fachabteilung󠆣                                           

 
3. Übermittlung der personenbezogenen Daten in ein Drittland  

Die personenbezogenen Daten werden nicht in ein Drittland übermittelt                            

 
4. Weitere datenschutzrechtliche Informationen nach Art. 13 Abs. 2 DSGVO
Weitere Informationen wie zum Beispiel zur Speicherdauer und zu den Betroffenenrechten erhalten Sie von unserer Datenschutzbeauftragten oder bei unserer Personalabteilung (Tel. 08131/29286-120) oder auf unserer Internetseite unter https://www.hebertshausen.de/meta/datenschutz

 

Hinweise SEPA

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Gemeinde Hebertshausen, Am Weinberg 1, 85241 Hebertshausen
2. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten Gemeinde Hebertshausen
Datenschutzbeauftragter der Gemeinde Hebertshausen, E-Mail:
datenschutz@hebertshausen.de
3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
Ihre Daten werden zum Zweck der Durchführung des SEPA-Lastschriftverfahrens für
Forderungen der Gemeinde Hebertshausen verarbeitet. Rechtsgrundlage ist die uns von
Ihnen erteilte Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. a) DSGVO.
4.Art der personenbezogenen Daten sowie deren Verarbeitung
Welche personenbezogenen Daten wir zu dem oben genannten Zweck von Ihnen erheben,
ergeben sich aus dem Formblatt „SEPA-Basislastschriftmandat“. Sobald die Gemeinde
Hebertshausen das von Ihnen unterschriebene SEPA-Lastschriftmandat erhalten hat,
werden die darin von Ihnen angegebenen Daten (Name, Vorname, Adresse, Name und Sitz
Ihres Kreditinstituts, IBAN etc.) für die Abbuchung der von Ihnen auf dem Vordruck
angekreuzten Lastschriftforderungen gespeichert. Die Daten werden im Lastschriftverfahren
per Datentransfer an das von Ihnen angegebene Bankinstitut übermittelt. Ihre
personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen
haben. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf Ihrer Einwilligung nur für die Zukunft gilt.
Darüber hinaus bitten wir um Beachtung, dass wir gegebenenfalls. einer Löschung Ihrer
personenbezogenen Daten nicht nachkommen können, solange wir den gesetzlichen
Aufbewahrungs- bzw. Verjährungsfristen unterliegen.
5. Ihre Datenschutzrechte
Nach der Datenschutz-Grundverordnung haben Sie das Recht auf Auskunft, Berichtigung,
Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Widerspruch zu (Art. 15 – 18, 21
DSGVO). Eine Einschränkung dieser Rechte ergibt sich aus der DatenschutzGrundverordnung selbst sowie aus weiteren Bundes- und Landesgesetzen (z.B.
Abgabenordnung, Bayerisches Datenschutzgesetz). Desweiteren steht Ihnen das Recht auf
Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu (Art. 77 DSGVO).

Hinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten

die Gemeinde Hebertshausen verarbeitet in vielen Bereichen ihrer Tätigkeiten personenbezogene Daten.

Nach der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) haben Sie das Recht auf Auskunft, Berichtigung Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Widerspruch. Eine Einschränkung dieser Rechte ergibt sich aus der Datenschutzgrundverordnung selbst sowie aus weiteren Bundes- und Landesgesetzen. Desweiten steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Im Verarbeitungsverzeichnis der Gemeinde Hebertshausen sind stichpunktartig alle Informationspflichten gemäß der DSGVO erfüllt. Sollten Sie ausführlichere Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten wünschen, fragen Sie Ihre/n zuständige/n Sachbearbeiter/in.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Datenschutzbeauftragte

Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten

Informationen zu einzelnen Verarbeitungen

Fotoaufnahmen

Im Rahmen unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit werden bei Veranstaltungen und Terminen Fotos aufgenommen, auf denen Sie gegebenenfalls erkennbar zu sehen sind. Der Aufnahme und/oder einer Veröffentlichung können Sie widersprechen.

Bitte nutzten Sie für Ihren Widerspruch die oben (am Anfang von A) genannten Kontaktdaten.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.