Gemeinde Hebertshausen Gemeinde Hebertshausen

Gänsstall

Der Gänsstallerhof dürfte eine hochmittelalterliche Rodung sein, dessen Name "Tag der Gänsweide" bedeutet. So wird der Hof bei seiner ersten überlieferten Nennung im Jahre 1451 "Genstal" genannt. Seine Grundherrschaft kam bald nach Freising: im Jahre 1500 "sandt Lienhartten", 1532 "aine meß zw freysing", 1635 das Collegiastift St. Johannes und 1750 bis zur Säkularisation das Domkapitel Freising. Der Gänsstaller wird 1451 und 1500 nur mit dem Familiennamen Welshover gekennzeichnet. Der 1516 genannte Jörg Welßhover war Hauptmann der Hauptmannschaft Sulzrain.